Webcitagram

Schlimm ist, nicht genießen zu können; noch schlimmer ist, wenn der Nachbar es kann. Der Genuss des Anderen wird verdächtig und als Bedrohung wahrgenommen. Daraus resultieren, Neid, Apathie und offene Gewalt.

T
picture loading error handler
10 thought(s)10

The End of Dissatisfaction? Lacques Lacan and the Emerging Society of Enjoyment

Der Spätkapitalismus hat nur eins im Sinn - unseren Genuss. Dies hat psychologische, gesellschaftliche und kulurelle Konsequenzen, die Todd McGowan in diesem Buch beschreibt.

Explore more quotes